Der Queranschlag

Was genau ist ein Queranschlag?

In Ergänzung zu dem Bericht „Was ist ein Parallelanschlag?“ möchten wir Euch hier noch nähere Informationen über den Queranschlag mit an die Hand geben und Euch erklären wie man mit diesem arbeiten kann.

Wozu brauche ich einen Queranschlag an der Tischkreissäge?

Queranschlag TischkreissägeMöchte man horizontale Gehrungsschnitte, also horizontale Winkelschnitte herstellen, dann wird man schnell feststellen, dass ein Queranschlag hierbei sehr hilfreich und praktisch sein kann.

Meist wird ein Zuschnitt im 90° Winkel erstellt, der mit der Hilfe eines Parallelanschlags einfach und schnell erledigt wird. Aber nicht immer werden nur rechte Winkel benötigt – wenn das der Fall ist dann kann ein Queranschlag ein sehr praktisches Hilfsmittel sein.

Der Winkel lässt sich individuell einstellen. Hier gibt es von Modell zu Modell individuelle Unterschiede, verbreitet sind allerdings Winkel von -60° bis + 60°. Handelt es sich um ein hochwertige Tischkreissäge, dann gibt es hier meist vereinfachte Einstellmöglichkeiten für gängige Winkel wie 15°, 30° und 45°. Das vereinfacht die Arbeit und spart Zeit.

Ist der Winkel eingestellt und fixiert, dann wird beim Zusägen das Werkstück an den Queranschlag gelegt und dann mit dem Anschlag über eine Führungsschiene bewegt.

Vorsicht bei günstigen Tischkreissägen

Oft ist es so, dass sich am Queranschlag eine Schiene befindet, die in das Profil im Sägetisch passt. Handelt es sich um ein eher günstiges Modell einer Tischkreissäge, dann ist es häufig so, dass es zwischen Führungsschiene und Profil leicht Spiel gibt, was dazu führt, dass die Zuschnitte nicht völlig korrekt gemacht werden können.

Hat man eine professionelle Tischkreissäge, dann gibt es an dieser Stelle kein Spiel oder aber es lässt sich einstellen, wenn man viel Wert auf ein perfektes Ergebnis legt. Wenn eine Abweichung von ca. 1 oder 2° nicht schlimm sind, dann kann man natürlich auch mit einem günstigeren Modell arbeiten.

Zusammenfassung

Zu einer Tischkreissäge, mit der man ordentlich arbeiten möchte, gehören auf jeden Fall auch ein Quer- sowie ein Parallelanschlag dazu. Für korrekte, horizontale Gehrungsschnitte braucht man auch einen ordentlichen Queranschlag. Wer Möbel bauen oder auch Laminat oder Parkett verlegen möchte, wird daher nicht um einen Queranschlag herum kommen.



Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.